header banner
Default

Geld verdienen mit Bescheidenheit


Inhaltsverzeichnis:

Was ist ein Frugalist?

VIDEO: ENDLICH: Geldschöpfung der Banken - in 1 Minute erklärt! MUST SEE!!
Vollgeld-Initiative

Nein, hier geht es nicht um einen neuen Gourmet-Trend. Vielmehr geht es hier um Menschen, die möglichst früh in ihrem Leben finanzielle Unabhängigkeit erlangen wollen. Dafür sind sie bereit, an verschiedenen Ecken ihres Lebens einzusparen. Frugalismus heißt auf Deutsch „Bescheidenheit üben“. Es geht also um das Führen eines bescheidenen Lebens, zugunsten des eigenen Bankkontos und der Sparquote. Der Goldene Gral der Frugalist:innen ist die Pension mit 40. Ab dem 40. Lebensjahr soll so viel angespart worden sein, dass eine Lohnabhängigkeit nicht mehr gegeben ist, sich die Frugalistin, der Frugalist nun also den eigenen Interessen nach Herzenslust hingeben kann.

Ein Frugalist führt ein bescheidenes Leben und spart an allen Ecken und Enden, um mit 40 Jahren nicht mehr abhängig vom Einkommen zu sein in Pension gehen zu können.

Was unterscheidet Frugalist:innen von Minimalist:innen?

VIDEO: Sparsames Leben für die finanzielle Freiheit I 37 Grad
37 Grad

Minimalist:innen sind die Zen-Buddhist:innen der modernen Lifestyle-Welt. Sie finden durch Loslassen zur inneren Ruhe. Und damit ist vor allem, aber nicht nur, das Loslassen können von Konsumgütern gemeint. Alles was nicht gebraucht wird und keine Freude bereitet, wird im Minimalismus ausgemistet. Das kann von Bekleidung, über Bücher bis hin zu Beziehungen reichen. Was nicht zu dir passt, kann weg.

Bei Frugalist:innen steht immer die finanzielle Erwägung im Mittelpunkt. Der Verzicht dient hier vor allem dem Erreichen der finanziellen Unabhängigkeit und der eigenen Sparquote. Minimalist:innen sparen durch ihr verzicht-orientiertes Konsumverhalten auch Geld, dies ist aber eher ein Nebeneffekt. Somit kann eine Frugalistin gleichzeitig eine Minimalistin sein, oder umgekehrt. Aber das ist nicht zwingend vorgegeben.

Wie wird man Frugalist?

VIDEO: Wenn jeder Cent zählt - Kurts Alltag als Extremsparer I 37 Grad
37 Grad

Der Frugalismus ist eine recht junge Szene, um nicht zu sagen: Subkultur. Als einer ihrer Vorreiter gilt „Mr Money Mustache“, ein kanadischer Blogger, der sich im Alter von 35 Jahren aus seinem Job in der Tech-Branche zur Ruhe setzte. Sein Beispiel hat für viele Frugalist:innen Vorbildwirkung. Er sagt, er habe einfach einen um 50 Prozent weniger teuren Lebensstil als viele seiner Gleichaltrigen gehabt, und Überschüsse in sehr konservative Sparfonds sowie „ein Miethaus, oder zwei“ gesteckt. Verwundert zeigt sich „Mr Money Mustache“ über den Lebensstil der Mittelschicht seines Landes. Die Leute würden sich „komisch“ verhalten, einerseits auf sozialen Medien darüber klagen, kein Geld übrig zu haben, andererseits dauernd über überteuerte Urlaube und Anschaffungen posten.

Mit der Finanzkrise 2008 sowie dem wachsenden Bewusstsein über die Auswirkungen der ökologischen Weltkrise scheint „Mr Money Mustache“ jedenfalls bereits offene Türen eingerannt zu haben. Auch im deutschsprachigen Raum hat die Frugalismus-Bewegung inzwischen prominente Blogs.

Wie lebt ein Frugalist?

VIDEO: Multi-Milliadär durch Aktien! Was ist das Geheimnis von Warren Buffett? | Galileo | ProSieben
Galileo

Zahlreiche Blogs geben inzwischen darüber Auskunft, wie ein frugaler Lebensstil in der Praxis ausschaut. Einige Eckpunkte sind ihnen alle gemeinsam. Frugalist:innen reduzieren bewusst ihre Ausgaben und leben sparsam.

Ein wesentlicher Aspekt ist die so genannte „4 Prozent Regel“. Die besagt, dass 4 Prozent des Ersparten frei entnommen werden dürfen. Der Rest muss auf dem Bankkonto bleiben. Bis zu 70 Prozent ihres Einkommens versuchen Frugalist:innen zu sparen.

Ersparnisse werden investiert, um von den Zinsen leben zu können. Verzichtet wird auf teure Urlaube, ausgiebige Shopping-Touren, oder auf das Geldbörserl sich niederschlagende Partynächte. Frugalist:innen verweisen bei alldem darauf, dass sie mitnichten auf ein Sozialleben, auf Partnerschaften oder auch ein Familienleben verzichten.

Im Gegenteil sehen sie einen positiven Effekt des frugalen Lebensstils darin, dass sich mehr Zeit auf soziale Bindungen verwenden lässt. Frugalist:innen trennen sich bewusst vom ihrer Ansicht nach unwesentlichen, um finanzielle Sicherheit für den Genuss der wirklich wichtigen Dinge im Leben zu erlangen. Unwesentliche und wesentliche Dinge sind dabei allerdings von Person zu Person unterschiedlich.

Wie viel Geld braucht man als Frugalist:in?

VIDEO: Geldschöpfung durch Kreditvergabe
tu75be

Ein oft geäußerter Kritikpunkt am Frugalismus ist, dass man ihn sich leisten können muss. Denn wer ein geringes Einkommen hat, wird auch wenig auf die hohe Kante legen können. Die von Frugalist:innen angestrebte Sparquote kann hier leicht unerreichbar erschienen. Die durchschnittliche Sparquote etwa deutscher Haushalte liegt bei 10 Prozent. Frugalist:innen streben Sparquoten von zwischen 30% und 80% an.

Laut der Homepage weltsparen.de gehören die meisten, die frugal leben, zur oberen Mittelschicht. Viele von ihnen sind Jurist:innen oder Ärzt:innen. Gleichzeitig beteuern Frugalist:innen jedoch, dass der Frugalismus auch für Menschen mit niedrigem Einkommen ein geeigneter Lebensstil sei, da es doch um die bewusste Steuerung der Ausgaben gehe. Eine frugalistische Lebenseinstellung könne so gerade ärmeren Bevölkerungsgruppen zu stärkerer finanziellen Unabhängigkeit verhelfen, so das Argument.

Spartipps von Frugalist:innen abschauen

VIDEO: Reich durch sparen: Ab 35 nicht mehr arbeiten???
follow me.reports

Platt gesagt: Oft geht es eigentlich um gesunden Menschenverstand. Brauche ich zum Beispiel wirklich für den innerstädtischen Verkehr einen fetten SUV mit Allrad-Antrieb? Ist der Kauf des neuesten und wahrscheinlich überteuerten Smartphones wirklich sinnvoll? Brauche ich überhaupt jedes Jahr ein neues Handy? Welche sonstigen Gadgets sind eigentlich sinnlos?

Ansonsten fällt auf, dass auch österreichische Banken die frugalistische Szene als kapitalstarke Kundschaft enttarnt haben. Viele von ihnen haben extra auf Frugalist:innen abgestimmte Anlageangebote und Webseiten entwickelt. So befasst sich etwa die Bank Austria mit dem Frugalismus, um dann subtil auf die von ihr angebotenen Nachhaltigkeitsfonds hinzuweisen.

Andere üben sich lieber in Konsumverweigerung. So wird auf einem deutschen Frugalisten-Blog die „unglaubliche Macht des Nichtkaufens“ beworben. Denn wer nichts kauft, gibt auch nichts aus, so die unschlagbare Logik.

Deutschsprachige Frugalisten

VIDEO: 4 Tipps, die Dich REICH machen und die arme Menschen nicht kennen
Bodo Schäfer

Florian Wagner

VIDEO: Dirk Müller über unser Geldsystem
TheRedefreiheit

Tatsächlich hat sich Florian Wagner schon seit einigen Jahren die Domain www.geldschnurrbart.de gesichert. Auch er lebt den frugalistischen Traum. Vier Jahre arbeitete der 1987 in Balingen geborene Mann als Projektleiter in der Automobilindustrie. Während dieser Zeit sparte er laut eigenen Angaben rund 140.000 Euro an. Er schreibt: „Als mir der Ingenieursjob nach vier Jahren keine Freude mehr bereitet hatte, gab mir der angesparte Puffer die Sicherheit, zu kündigen, um mir in Ruhe eine neue Beschäftigung zu suchen.“

Diese neue Beschäftigung fand er im Schreiben eines E-Buches, „mit all den Fragen, die mir Freunde und Bekannte zum Thema sparen und investieren immer stellten. Auch legte ich dem eBook meine Finanzexcell bei, mit der ich den Überblick über meine Einnahmen und Ausgaben verfolgte.“

Das Buch erhalten Sie hier (*)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Im Jahr 2019 wurde eine überarbeitete Version dieses Buches vom Ullstein-Verlag veröffentlicht. Der Titel: „Rente mit 40 – Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus“. Damit tourt der deutsche Geldschnurrbart-Frugalist Florian Wagner seitdem durch die Talkshows verschiedenster Kanäle.

Oliver Noelting

VIDEO: Die Großen Folgen Der Kleinen Ausgaben: MILLIONÄR DURCH AUTOMATISIERUNG | David Bach
Ein Bisschen Besser

Der Frugalist Oliver Noelting hat ein Online-Projekt erstellt, um Interessierten beim Einstieg zu helfen.

Sources


Article information

Author: James Cummings

Last Updated: 1703869561

Views: 541

Rating: 3.9 / 5 (118 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: James Cummings

Birthday: 1938-03-17

Address: 002 Gregory Roads Apt. 861, New Miranda, CA 88943

Phone: +4342830652798138

Job: Digital Marketing Specialist

Hobby: Lock Picking, Origami, Writing, Geocaching, Playing Chess, Gardening, Wine Tasting

Introduction: My name is James Cummings, I am a expert, bold, honest, unswerving, talented, persistent, frank person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.